Das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (MPIWG) Bereich Öffentlichkeitsarbeit (audiovisuelle Medien) sucht zum 1. November 2022 eine studentische Hilfskraft (w/m/d) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von bis zu 19 Stunden zunächst befristet bis zum 31. März 2023.

Das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (MPIWG) Bereich Öffentlichkeitsarbeit (audiovisuelle Medien) sucht zum 1. November 2022 eine studentische Hilfskraft (w/m/d) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von bis zu 19 Stunden zunächst befristet bis zum 31. März 2023.

Das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (MPIWG) Bereich Öffentlichkeitsarbeit (audiovisuelle Medien) sucht zum 1. November 2022 eine studentische Hilfskraft (w/m/d) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von bis zu 19 Stunden zunächst befristet bis zum 31. März 2023. 150 150 sleatherbarrow

Webseite Das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte

Das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (MPIWG) Bereich Öffentlichkeitsarbeit (audiovisuelle Medien) sucht zum 1. November 2022

eine studentische Hilfskraft (w/m/d) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von bis zu 19 Stunden zunächst befristet bis zum 31. März 2023.

Aufgabengebiet:

Wissenschaftliche Hilfskrafttätigkeiten in der Produktion, Postproduktion und Archivierung von Audio- und Videoaufnahmen (z.B. Vorlesungen, Screencasts, Interviews, Tutorials, …) sowie in der Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Web-Redaktion). Die Hilfskrafttätigkeit bietet einen Einstieg in die Arbeit mit audiovisuellen Medien mit Fokus auf Forschung und Wissenschaftskommunikation und in die Arbeit des MPIWG als dem weltweit größten Forschungsinstitut für Wissenschaftsgeschichte.

Anforderungen:

Die Bewerberin/der Bewerber muss sich im Bachelor- oder Masterstudium an einer Universität im Raum Berlin/Brandenburg befinden und sollte über Interesse an historischen oder kulturwissenschaftlichen Themen verfügen.

Erforderlich:

·      Kenntnisse im Bereich Video-/Audio-Aufnahme und Postproduktion (z.B. mittels Adobe Premiere Pro, Audition, oder andere Programme)

·      Gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache

·      Sorgfältige und serviceorientierte Arbeitsweise und die Fähigkeit, sowohl selbstständig, als auch im Team zu arbeiten.

 

Von Vorteil:

·      Erfahrungen in der Pflege von Webseiten (z.B. in Drupal)

·      Erfahrungen im Datenmanagement bzw. mit der Archivierung von Audio- und Videodateien

·      Erste Erfahrungen mit Liveschnitt und Livestreams

·      Kenntnisse im Umgang mit (Aufnahme-)technik in Veranstaltungsräumen

 

 

Arbeitszeit und Vergütung

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt bis zu 19 Stunden, die Vergütung erfolgt nach den Sätzen für studentische Beschäftigte im Rahmen der Nachwuchsförderung der Max-Planck-Gesellschaft (12,00 €/h für Student*innen ohne BA und 13,95 €/h für Student*innen mit BA).

Bewerben

Als Institut der Max-Planck-Gesellschaft fordern wir ausdrücklich qualifizierte Personen mit Schwerbehinderung oder unterrepräsentierter ethnischer Zugehörigkeit, Hautfarbe, Geschlechtsidentität, Nationalität, sexueller Orientierung oder sozialer Herkunft auf, sich zu bewerben.

Schriftliche Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf, der aktuellen Immatrikulations-/Semesterbescheinigung sowie ggf. Zeugniskopien reichen Sie bitte

bis zum 08.08.2022 (23:59 MEZ) über unser Bewerberportal ein:

https://recruitment.mpiwg-berlin.mpg.de/position/23330818

Bitte beachten Sie, dass nur elektronisch über dieses Portal eingereichte Bewerbungen angenommen werden können.

Fragen zur ausgeschriebenen Stelle richten Sie bitte per E-Mail an Verena Braun (vbraun@mpiwg-berlin.mpg.de). Fragen zum Bewerberportal senden Sie gerne an applications@mpiwg-berlin.mpg.de.

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Boltzmannstraße 22, 14195 Berlin

Um sich für diesen Job zu bewerben, besuche bitte recruitment.mpiwg-berlin.mpg.de.

X