Infoveranstaltung zum Studium und Bewerbungsverfahren

poKa_filmarcheInformationen zur filmArche Berlin, zum Bewerbungsverfahren und zum dreijährigen Studium an Europas erster und größter selbstorganisierter Filmschule.

21. April 2015 um 19 Uhr, filmArche, Lahnstraße 25

» mehr

Einweihung und Tag der offenen Tür

Häppchen
Im Dezember 2014 hat die filmArche eine neue Heimat am Neuköllner Oberhafen gefunden. Das wurde gefeiert beim Tag der offenen Tür.

» mehr

Vortrag & Diskussion: RBB-Doku-Redakteur Rolf Bergmann stellt seine Arbeit vor.

Rolf Bergmann
Rolf Bergmann ist Redakteur beim RBB in der Abteilung Dokumentation und Zeitgeschehen. Er stellt sich und seine Redaktion vor und kann Auskunft zu allerlei Fragen zwischen Fernsehen und Dokumentarfilm geben.

15.04.2015, 19:00 Uhr, filmArche, Lahnstr. 25

» mehr

Der Dokumentarfilmer Rüdiger Sünner zu Gast in der filmArche

Rüdiger Sünner
Rüdiger Sünner wird uns seinen Dokumentarfilm „Zeige deine Wunde – Kunst und Spiritualität bei Joseph Beuys“ vorstellen und dabei u.a. der Frage nachgehen, wie man mit einem kleinen Produktionsbudget ein authentisches Künstlerportrait zeichnet.

08.04.2015, 19:00 Uhr, filmArche, Lahnstr. 25

» mehr

Werkstattgespräch: Was ist Filmkritik?

poKa_filmarche
Filmkritiker Frédéric Jaeger im Gespräch über Film und Filmkritik.

12.04.2015, 18 Uhr, filmArche, Lahnstraße 25

» mehr

“Kaptn Oskar” – Werkstattgespräch mit Tom Lass

Kaptn Oskar
Tom Lass hat mit geringem Budget mehrere erfolgreiche Spielfilme gedreht. Er stellt seinen Film “Kaptn Oskar” (2013) vor.

25.03.2015, 20:00 Uhr, filmArche, Lahnstr. 25

» mehr

“We have something to say! Our films are messages.” Independent Cinema in Cameroon

Kamerun Filmarche
The Cameroonian film initiatives Bamenda Film School (BFS) and 237 travellin’ present their south-south-north cooperation with filmArche and show some of their recently produced films.

26th of March 2015, 19:30 pm, filmArche, Lahnstr. 25

» mehr

Der Inhalt sucht sich seine Form – Herangehensweisen im Dokumentarfilm Teil 2

Detlef Fluch
Im zweiten Teil der Reihe beschäftigt sich Detlef Fluch mit den 30er Jahren. Faschisten, bürgerlichen Demokratien und Sozialisten nutzen den Dokumentarfilm jeweils unterschiedlich: Einblicke in den Krieg der Bilder.


18. März 2015, 19 – 22 Uhr, filmArche, Lahnstraße 25

» mehr

Ausstellung “Eine Einstellung zur Arbeit” im HKW

Einstellung Arbeit Filmstill
2012 haben der mittlerweile verstorbene Harun Farocki und Antje Ehmann im Rahmen des Projekts “Eine Einstellung zur Arbeit” einen Workshop an der filmArche gegeben. Die Ausstellung dazu ist jetzt im Haus der Kulturen der Welt zu sehen.

» mehr

Erzählstrategien im Dokumentarfilm mit Angelika Nguyen

Nguyen
Wie erzähle ich meine Geschichte am spannendsten? Wie werde ich meinem Thema am besten gerecht? Welches Verhältnis habe ich zu meinen Protagonisten? Anhand von Beispielen geht die Filmwissenschaftlerin und Dramaturgin Angelika Nguyen auf diese Fragen ein.

11. März 2015, 19:00 Uhr, Foyer der filmArche, Lahnstr. 25

» mehr

Workshop: Form follows function. Die Filmsprache Hitchcocks für das Kino von Heute

Ip Wischin klein
Ip Wischin vermittelt fundamentale Wahrnehmungsprinzipien, Gestaltungsregeln und praktische Techniken der Dramaturgie. Dabei geht der Forman-Schüler über Syd Field, Robert McKee oder die Heldenreise hinaus.

4.3.2015, Foyer der filmArche, 19 – 23 Uhr, Lahnstr. 25, um Spenden wird gebeten

» mehr

“Magisches Kino – Die Geschichte der Special Effects” mit Mark Wachholz

Magisches Kino
Kino ist der Ort der Illusionen und der magischen Täuschungen. Mark Wachholz nimmt euch mit auf eine Reise durch die Geschichte der Special Effects vor dem Digitalzeitalter.

25. Februar 2015, 19:00 Uhr, Foyer der filmArche, Lahnstr. 25

» mehr

Father.Land

Fatherland
Father.Land is a filmmaker`s reflexive journey to her hometown of Dimona Israel, driven by her desire to approach the wall of silence between the city residents and the nearby Nuclear reactor.

18.2.2015, Foyer der filmArche, 19 Uhr, Lahnstr. 25, Veranstaltung auf Englisch

» mehr

Work-in-progress-Gespräch: Antonio Valerio Frascella

Italien
Lucania, Italien: keine Touristen, migrierte Bewohner. Tonio Frascella macht Theater und Film mit einer Dorf-Gemeinschaft. Screening und Work-in-progress-Gespräch. Um Spenden wird gebeten.

4. Februar 2015, 19 Uhr, filmArche, Lahnstraße 25

» mehr

Kurz und Knackig

Dave Lojek
Besonderheiten des Kurzfilms inklusive Werkschau mit dem mehrfach preisgekröntem Regisseur Dave Lojek.


28. Januar 2015, 19 Uhr, Foyer der filmArche, Lahnstraße 25

» mehr

Cinematch Call for Projects

Cinematch2015CINEMATCH schreibt auch in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge ein ergebnisorientiertes Stoffentwicklungs- und Netzwerkprogramm für den unabhängigen Nachwuchsfilm aus.

Bewerbungsfrist ist der 30. Januar 2015

» mehr

Vom Material zum Rohschnitt zum Film – Dramatugie im Dokumentarfilm

Catrin Vogt
Zu Gast ist Catrin Vogt, Cutterin des Dokumentarfilms “Vergiss mein nicht”. In dem preisgekrönten Film porträtiert der Regisseur David Sieveking seine an Alzheimer erkrankte Mutter.

14. Januar 2015, 18 – 22 Uhr, filmArche, Lahnstraße 25

» mehr

Evgenij Kondratjew an der filmArche. Retrospektive 1984-1998.

Kondratev
Das Parallele Kino: Alternative zum sowjetischen Kino, im Punk geboren. Einer der schillerndsten Vertreter an der filmArche: Evgenij Kondratjew. Öffentliches Screening und Diskussion. Um Spenden wird gebeten.

7. Januar 2015, 19 Uhr, filmArche, Lahnstraße 25

» mehr

Drehplanung mit Fuzzlecheck

fuzzlecheck
Komparsen falsch disponiert? Vorproduktion nicht fertig? Schauspielerinnen am Drehtag gesperrt? Hannes Hirsch führt ein in die Drehplanung von Spielfilmen mit Fuzzlecheck.


3. Dezember 2014, 19 – 22 Uhr, filmArche, Lahnstraße 25

» mehr

Die filmArche bezieht ein neues Domizil

Umzug 1
In diesen Tagen zieht die filmArche aus ihren beiden Standorten in der Schlesischen Straße 26 und der Görlitzer Straße 42 aus. Ab Dezember finden der Unterricht und alle Veranstaltungen in den neuen Räumlichkeiten in der Lahnstraße 25 statt.

» mehr