Heiko Lange - Werkstattgespräch

07Jun19:0022:00Heiko Lange - Werkstattgespräch19:00 - 22:00 VeranstaltungMittwochsveranstaltung

Veranstaltungsdetails

Der Dokumentarfilmer Heiko Lange mit seinem Film ATHEN NOW zu Gast in der filmarche.

Nach dem Abschluss des Studiums der Sportwissenschaften im Jahr 2000 fing der 1976 geborene Wahl-Berliner an als Regisseur, Autor und Producer für TV-Shows, TV-Dokumentationen und Musik-Videos zu arbeiten.

Mit seinem ersten eigenproduzierten Dokumentarfilm „The Noise of Cairo“ (2011) gelang Heiko Lange ein internationaler Festivalerfolg. Der auf der Berlinale 2015 Weltpremiere feiernde Dokumentarfilm „B-Movie. Lust & Sound in West-Berlin“ ist die zweite internationale Kinodokumentation des jungen Regisseurs. Hierfür wurde er mit dem HEINER CAROW Preis der DEFA STIFTUNG ausgezeichnet. Athen Now ist seine dritte filmische Auseinandersetzung mit einer Stadt und ihrer Subkultur im Umbruch.

 

ATHEN NOW!

Dokumentarfilm, 30 min

„Athen Now!“ ist ein Streifzug durch eine Metropole im Umbruch. Zum Start der documenta 14, die am 8. April in der griechischen Hauptstadt eröffnet wird, zeigen junge Künstler und Aktivisten ihr persönliches Athen. Das Motto der Ausstellung: „Von Athen lernen!“ Ein Graffiti-Künstler, ein Fotograf, ein Musiker, eine Tänzerin und ein Startup-Unternehmer erzählen, wie man inmitten einer harten Realität kreativ lebt. Eine Radiostimme kommentiert und verknüpft die Erzählungen.

„Athen Now!“ zeigt eine junge Generation von urbanen Künstlern, die dabei ist, die griechische Hauptstadt auf ihre Art neu zu definieren. Das Spektrum reicht vom Fotografen Panagiotis Maidis, der den Protesten und sozialen Unruhen auf den Straßen ein Gesicht gab, bis zur Tänzerin Myrto Grapsa, die eine Brücke von Mythologie zur Urbanität schlägt. Dazwischen bastelt L.Professor am Sounddesign seiner Stadt, bewegt sich Sprayer Cacao Rocks zwischen Protest und Dekoration, und zeigt Fanis Tsonas vom Start-Up-Unternehmen Ithaca Laundry, wie man mit einer guten Idee und sozialem Engagement soziale Missstände verbessern kann. Der deutsch-griechische Schriftsteller Gerasimos Bekas fügt ihre Geschichten in der Rolle eines Radiomoderators kommentierend zusammen.

Uhrzeit

(Mittwoch) 19:00 - 22:00