Veranstaltung: Eine Reise durch die Filmgeschichte

Veranstaltung: Eine Reise durch die Filmgeschichte

960 640 wp-admin

Eine Reise durch die Filmgeschichte mit dem Arche-Urgestein Mark Wachholz

Teil 1: Im hypnotischen Bildstrudel zu den Anfängen des Kinos und in die Stummfilmzeit.

Im ersten Teil suchen wir nach den Wurzeln für das Erzählen in bewegten Bildern und lernen das farbenfrohe, spektakuläre und innovative Kino der Stummfilmzeit kennen. Die Regeln der heutigen Filmsprache entstehen. Das Medium findet zu einer frühen künstlerischen, heute weitgehend vergessenen Hochform.

Teil 2: Das Goldene Zeitalter des Kinos

In den 30ern und 40ern wird im Zuge des Tonfilms das Medium industrialisiert und perfektioniert. Wir lernen die märchenhafte Traumwelt Hollywoods kennen, die Entstehung von Genres, das Nazi-Propaganda-Kino, Europas Antworten auf das polierte Hollywood-Kino und dessen eigene Abgründe im Film Noir.

Teil 3: „World Cinema“ und „Neue Wellen“.

In den 50ern und 60ern erlangen weltweit neue Filmnationen wie Japan, Indien oder
Schweden Bedeutung und prägen das World Cinema.
Ausbrüche aus dem Formelhaften suchen auch junge Filmemacher*innen in den 60er und 70er Jahren – von der
Nouvelle Vague bis zum New Hollywood.
Es ist eine Zeit, in der sich das Medium immer mehr seiner selbst bewusst wird.

Teil 4: Der postmoderne Film und die Zukunft des Kinos

Am Ende der Reise durch die Filmgeschichte betrachten wir das amerikanische Blockbuster-Kino der 80er, die neuen Impulse durch das aufstrebende Hongkong-Kino und den Independent-Film der 90er.
Neue, fragmentierte Erzählformen suchen Antworten auf die Fragen der Postmoderne.

Und wir werfen einen kurzen Blick in die mögliche Zukunft des Films.

Über den Dozenten:
Mark Wachholz studierte Drehbuch an der filmArche. Er war Co-Autor der preisgekrönten Computerspiele “Drakensang” und “Satinvas Ketten” und veröffentlichte 2014 mit “Höllentrips aus der Postmoderne” die erste grundlegende Beschreibung des Genres Dark Drama.
Für den Indie-Actionthriller „Immigration Game“, der 2017 in den Kinos lief, schrieb er mit an der Story. Als Co-Autor der kommenden Lovecraft-Verfilmung „The Dreamlands“ und Autor bei Serien wie „Land of Giants“ und „Superblack“ entwickelt Mark Wachholz aus Deutschland heraus internationale Genre-Stoffe.

Wo und wann?
Am 18. Oktober, 25. Oktober, 1. November und 8. November ab 19:00 im Foyer der filmArche.

 

Die filmArche ist die größte selbstorganisierte Filmschule Europas.

Hier werden die Studierenden in Eigeninitiative in den Bereichen Montage, Produktion, Kamera, Drehbuch, Regie und Dokuregie ausgebildet. Die dabei entstehenden Filme - mehr als 50 pro Jahr - laufen auf Filmfestivals auf der ganzen Welt.

Werde auch Du ein wichtiger Teil unserer Community. Wir freuen uns auf dich.