Mitteilungen

„FREISTAAT“ im Finale bei Berlin Series Festival

„FREISTAAT“ im Finale bei Berlin Series Festival 1920 1156 Mario

Das dystopische Serienkonzept „FREISTAAT“ des writers room „SAKE“ hat es bis ins Finale des „Berlin Series Festival“ geschafft!

Von 135 anderen Mitbewerber:innen muss sich „SAKE“ nun mit den anderen Finalist:innen messen und am 24.09. live in Berlin pitchen. Wir wünschen viel Erfolg!

Der writers room „SAKE“ hat sich auf dem „Tatort Eifel Festivals“ gefunden und ist ein 4-köpfiges rein weiblichen Autorinnenkollektiv. Mit dabei ist auch ein filmArche-Mitglied aus Dokuregie 2015.

Keine Antwort auf Bewerbung?

Keine Antwort auf Bewerbung? 800 533 Ferdi

Aufgrund der hohen Zahl gleichzeitig eintreffender Bewerbungen war unser Server zeitweise überlastet.

Falls du dich bei uns beworben hast und noch keine Rückmeldung erhalten hast, schreib bitte eine Mail an: studienleitung@filmarche.de

Wir entschuldigen uns vielmals bei allen, deren Bewerbungen nicht durch gekommen sind. Natürlich wird jede Bewerbung von uns gelesen und beantwortet.

„One Hundred Steps“ bei den Berlinale Shorts

„One Hundred Steps“ bei den Berlinale Shorts 998 941 Mario

filmArche Alumni und Colorist, Sergi Sánchez hat auch dieses Jahr wieder einen Film für eine Berlinale Short gegraded: „One Hundred Steps“ feiert Premiere!

Sergi ist Kolorist und hat für VOLTE gearbeitet, eine Produktionsfirma, die sich auf unabhängige Filme und Arthouse-Produktionen konzentriert. Letztes Jahr hat er bereits 2 Filme koloriert, die auf der Berlinale 2020 Premiere hatten (Ouvertures, von Louis Henderson ; Quantum Creole, von Filipa Cesar) , und dieses Jahr 2021 wiederholt er es mit One Hundred Steps.


filmArche Alumni and Colorist, Sergi Sánchez has graded a film for a Berlinale Short again this year: „One Hundred Steps“ premieres!

Sergi is a colorist and I has worked for VOLTE, a production company that focuses on independent films and art house productions. Last year he already color graded 2 films that premiered at Berlinale 2020 (Ouvertures, from Louis Henderson ;  Quantum Creole, from Filipa Cesar) , and this year 2021 he repeats with One Hundred Steps.

IWAMNA im Wettbewerb beim Fünf Seen Filmfestival

IWAMNA im Wettbewerb beim Fünf Seen Filmfestival 2500 1135 Dante

Der Gamma Film Ich war auch mal nicht allein feiert seinen nächsten Erfolg im Wettbewerb des Shortplus Awards beim Fünf Seen Filmfestival in Oberbayern.

Glückwunsch an alle Studierenden!


The Gamma film „Ich war auch mal nicht allein“ celebrates its next success in the Shortplus Award competition at the Five Lakes Film Festival in Upper Bavaria.

Congratulations to all students!

Danke für eure Bewerbungen! / Thanks for your applications!

Danke für eure Bewerbungen! / Thanks for your applications! 1920 1280 Mario

Wichtig: Solltet ihr überhaupt keine Nachricht zu eurer Bewerbung erhalten haben, schreibt bitte eine Mail an studienleitung@filmarche.de

Pünktlich zur Deadline hat unser Server wieder auf Hochtouren gearbeitet, um alle Bewerbungen rechtzeitig anzunehmen. Danke an alle Bewerber:innen – das große Interesse freut uns Archies natürlich mega!

Unsere verschiedenen Departments werden jetzt alle Bewerbungen gründlich lesen und dann Mitte bis Ende Juni entscheiden, wer von euch zum Interview eingeladen wird. Im Juli werden dann die Bewerbungsgespräche durchgeführt – ob das online oder live in der filmArche stattfinden wird, wird noch kommuniziert. Und im August können wir dann verkünden, wer in den Klassen von 2021 starten kann.

Habt alle ein wenig Geduld: Eure Unterlagen sind angekommen und werden durchgearbeitet. Das entsprechende Department wird sich bei euch melden.


Important: In case you did not receive any message regarding your Application, please write to studienleitung@filmarche.de

Just in time for the deadline, our server has again been working at full speed to accept all applications in time. Thanks to all applicants – we Archies are very happy about the great interest!

Our various departments will now read all applications thoroughly and then decide in mid to late June which of you will be invited for an interview. In July the interviews will be held – whether this will take place online or live in the filmArche will be communicated. And then in August we can announce who can start in the classes of 2021.

Everyone, please be patient: your documents have arrived and are being processed. The corresponding department will get in touch with you.

Countdown: noch bis zum 31. Mai bewerben / countdown for your application

Countdown: noch bis zum 31. Mai bewerben / countdown for your application 1772 1179 Mario

Auch trotz Corona läuft der Bewerbungsprozess an der filmArche e.V. noch bis Ende dieses Monats weiter. Wir nehmen nach wie vor eure Bewerbungen entgegen, Informationen dazu, wie die Bewerbungen und Bewerbungsfilme trotz Quarantäne erstellt werden können, findet ihr auf der aktuellen Seite zum Bewerbungsprozess.

Solltet ihr darüber hinaus Fragen haben, dann schreibt uns gerne unter bewerbung@filmarche.de

Haut rein, dreht durch, macht hin: Wir freuen uns auf euere Bewerbungen!


Despite Corona, the application process at filmArche e.V. will continue until the end of this month. We are still accepting your applications, information on how to create applications and application films despite the quarantine can be found on the current page for the application process.

If you have any further questions, please feel free to contact us at bewerbung@filmarche.de.

Go for it, go crazy, get it done: We are looking forward to your applications!

Bewerbungsprozess bis zum 31. Mai / Application process until May 31.

Bewerbungsprozess bis zum 31. Mai / Application process until May 31. 1772 1179 Mario

Auch trotz Corona läuft der Bewerbungsprozess an der filmArche e.V. noch bis Ende dieses Monats weiter. Wir nehmen nach wie vor eure Bewerbungen entgegen, Informationen dazu, wie die Bewerbungen und Bewerbungsfilme trotz Quarantäne erstellt werden können, findet ihr auf der aktuellen Seite zum Bewerbungsprozess hier: filmarche.de/bewerbung-2021/

Bewerbungsphase 2021

Solltet ihr darüber hinaus Fragen haben, dann schreibt uns gerne unter online.bewerbung@filmarche.de

Info-Events finden derzeit nur online statt. Achtet dafür auf die Beiträge bei Facebook oder Instagram!

September

Keine Veranstaltungen


Despite Corona, the application process at filmArche e.V. will continue until the end of this month. We are still accepting your applications, information on how to create applications and application films despite the quarantine can be found on the current application process page here: filmarche.de/bewerbung-2021/

Application 2021

If you have any further questions, please feel free to contact us at online.bewerbung@filmarche.de

Info events are currently only taking place online. Watch out for the posts on Facebook or Instagram!

 

Application starts!

Bewerbungsphase ab 01. März

Bewerbungsphase ab 01. März 1219 780 Mario

(english below)

Ihr wollt Regie / Dokumentarfilmregie / Montage / Kamera / Drehbuch oder Produktion an der filmArche e.V. studieren? Dann ist die Gelegenheit jetzt günstig: Vom 1. März 2021 bis zum 31. Mai 2021 wird unser Bewerbungszeitraum für das WS 2021/22 stattfinden. In diesem Zeitraum könnt ihr online an unserem Bewerbungsverfahren teilnehmen. Für jedes Department werdet ihr dann gesonderte Bewerbungsaufgaben vorfinden. Wenn das Bewerbungsverfahren endet, laden wir die aussichtsreichsten KandidatInnen im Juni/Juli zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch ein, bevor dann die tatsächlichen Auswahlen unserer neuen Studierenden stattfinden.

Zuvor wollen wir euch allerdings zu uns einladen, um alle Fragen zu beantworten, die ihr möglicherweise zu dem Bewerbungsverfahren oder zur filmArche e.V. als selbstverwalteter Filmschule habt. Wir freuen uns, wenn ihr dazu am 13.03.2021 um 14:00 Uhr zu unserer Online Info-Veranstaltung kommt. Weitere Infos dazu findet ihr auch auf Facebook.


You want to study directing / documentary / editing / camera / screenplay or production at filmArche? Then the opportunity is now: From March 1, 2021 to May 31, 2021 our application period for the WS 2021/22 will take place. During this period you can participate in our online application process. You will then find separate application tasks for each department. When the application process ends, we will invite the most promising candidates to a personal interview in June/July, before the actual selections of our new students take place.

But before we would like to invite you to our info event. Here you can ask us any questions you might have concerning our filmschool or the application procedure. We look forward to seeing you at our info event on March 13th 2021 at 2 pm (ONLINE!). You can also find more information on Facebook.

Info events are currently only taking place online. Watch out for the posts on Facebook or Instagram!

Family of the Year – Online-Premiere

Family of the Year – Online-Premiere 1920 1082 Mario

Der Film von filmArchie Paul Holdsworth (Dokuregie 15) „Family of the Year“ feiert am 28. / 29. und 30.01.2021 Premiere im Ballhaus Ost.

Anja (10) überredet ihre Familie dazu, gemeinsam einen Film über das mysteriöse Verschwinden ihrer Großmutter Friederike zu drehen. Die Suche beginnt mit der letzten Notiz von Friederike: »Es werde ein Mann, / es werde die Frau, / es werde die Sehnsucht nach der bedingungslosen Liebe und der Wunsch nach dem Kind, welches den Auftrag hat, diese Liebe zu vervollständigen. / Es werde ein Haus / Es werde die Wahrheit.« Beim Dreh stößt die Familie auf unausgesprochenen Geheimnisse, ungelöste Konflikte, einengende Modelle von Familie und Mutterschaft, Fragestellungen zum Co-Parenting und generellen Problemen mit dem Patriarchat.

Hier geht’s zur Online-Premiere am 28. / 29. / 30.01. um 21:00 Uhr

Family of the Year entstand im Sommer 2020 als filmische Adaption eines doku-fiktionalen Bühnenstücks, das durch die Theaterschließungen nicht zur Aufführung kommen konnte. Das Mehrgenerationen-Ensemble entwickelte Stück und Film gemeinsam, nach einem Konzept und unter der Regie von Marina Prados und Paula Knüpling. Kamera machte filmArche Mitglied Paul Holdsworth.

Family Of The Year

Bild von zwei Menschen aus dem Kurzfilm Life On The Horn

Life On The Horn beim Max Ophüls Filmfestival 2021

Life On The Horn beim Max Ophüls Filmfestival 2021 2560 1809 Mario

Der Kurzfilm von Mo Harawe und filmArchie Alexander von Piechowski läuft aktuell auf dem Max Ophüls Film Festival.

Zwei Männer kauern auf ihren Liegestätten, noch halb benommen vom Schlaf. Nach einer Weile reicht der jüngere dem älteren eine Tablette. Es sei die letzte, fügt er hinzu.
Die Geschichte einer alltäglichen Katastrophe an der somalischen Küste. Seit Jahrzehnten wird dort illegal Giftmüll abgelagert. Das Tsunami-Erdbeben im Jahr 2004 beschädigte die vergifteten Container, was zur Verbreitung von Krankheiten führte. Viele Menschen vor Ort mussten ihre Dörfer verlassen, aber einige blieben und leben mit den Folgen.

Der Kurzfilm lief bereits auf folgenden Festivals:

  • Locarno Film Festival 2019
  • Cairo International Film Festival
  • Uppsala International Short Film Festival
X